3-Minuten-Kirche am 08. August 2021
 
 
Die 3-Minuten-Kirche macht Sommerpause.
 
Damit befindet sie sich in bester Gesellschaft, denn eine Auszeit in den Sommermonaten ist in vielen Bereichen üblich: sei es Sport, Politik, Schule, Vereine oder die Kunst- und Kulturlandschaft: Nahezu überall gibt es diese Auszeit in der warmen Jahreszeit.
 
Manche Unterbrechungen haben berechtigte Gründe wie Personalmangel - aber auch ohne äußere Notwendigkeiten sind Unterbrechungen des Alltagsgeschäfts eine gute Sache! Pausen, Zeiten, in denen es nicht „wie immer“ ist, weil gewisse Tätigkeiten oder Angebote ausgesetzt werden, tun uns Menschen gut.
 
Zum einen kommen die, die ihre Tätigkeiten ruhen gelassen haben, mit neuen Kräften, neuer Motivation und frischen Gedanken an die Arbeit zurück.
Zum Anderen können solche Pausen auch ein neues Bewusstsein hervorrufen in dem Sinn, dass es eine neue Wertschätzung gibt für das, was sonst vielleicht als selbstverständlich betrachtet wird.
 
Dass Auszeiten etwas Gutes (ja, etwas Gottgewolltes!) sind, das macht die Bibel ziemlich schnell deutlich. So erzählt der Schöpfungsmythos im Buch Genesis, Gott habe, nachdem er alles ins Dasein gerufen hat, selbst einen Tag Pause genommen.
Das ist natürlich eine stark menschlich gedachte Vorstellung. Aber es ist doch zu bedenken, dass die biblischen Autoren damit die Auszeit als etwas geradezu Göttliches betrachten; etwas, das sich selbst Gott nicht verwehrt - ja, das vielleicht  Gott sogar braucht!?
 
Es braucht Pausen um dann sogleich immer wieder auch einen neuen Anfang zu starten. Pausen sind das Salz in der Suppe des Lebens. Es gäbe keine Musik, gäbe es die Pausen zwischen den Noten nicht! So sagte Wolfgang Amadeus Mozart: „Die Stille zwischen den Noten ist genauso wichtig wie die Noten selbst.“ Und das gilt sicherlich nicht nur für die Musik!
 
In diesem Sinn: Genießt - und gönnt euch - die Pausen, die das Leben euch anbietet. Und das nicht nur im Sommer!
 
Euer Pastor
                      
 
Übrigens: Die nächste 3-Minuten-Kirche erscheint am 25. August.

Monatsspruch Oktober 2021

Lasst uns aufeinander achthaben und einander anspornen zur Liebe und zu guten Werken.
(Hebr 10,24)
© 2008 Kirche im Saaletal | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de